Flughafen Wien, Terminal 2 und Plaza

Örtliche Bauaufsicht

Ingenieurbüro Wien, Ingenieurbüro Graz

Flughafen Wien, Terminal 2 und Plaza

Der Terminal 2 stellt das älteste Gebäude im Terminalverbund dar und gehört zur Gruppe der ab 1956 im Zuge des ersten größeren Flughafenausbaus errichteten Gebäude.

Das Gebäude verbindet den Terminalbereich mit den Gates im Pier Ost und West. Mit der Übergabe der Erweiterung im Jahr 1993 ging die sogenannte „Plaza“ mit ihren Shopping- und Gastrobereichen in Betrieb.

Derzeit brach liegende Flächen im Terminal 2 und angrenzender Objekte sollten möglichst wirtschaftlich wieder einer Nutzung zugeführt werden. Dabei waren unter anderem das Hängedach und die beiden Hängelichthöfe abzubrechen und durch eine neue Dachkonstruktion zu ersetzen.

Ziel war es, den Betrieb – insbesondere der kommerziellen Einrichtungen in der Plaza (Shopping Plaza) – weitestgehend uneingeschränkt weiterzuführen.

Folgende Maßnahmen zur Betriebserhaltung des Gebäudes wurden umgesetzt:

  • Errichtung eines neuen Daches über dem Bereich der bisherigen Hängedachkonstruktion und der Lichthöfe

    • Errichtung neuer Stützen bzw. Verstärkung von Stützen und Fundamenten

    • statische Verstärkung der erbleibenden Rahmenkonstruktionen soweit erforderlich


  • danach Abriss des Hängedachs und der Lichthöfe

  • teilweise Neuerrichtung technischer Anlagen

  • Adaptierungen der Fluchtwege und Brandschutztechnik

  • Errichtung neuer Fluchtstiegenhäuser und Fluchtgänge, Ertüchtigung bestehender Fluchtwege etc.

Fakten

Projektzeit
03|2019 - 06|2020
Auftraggeber
Flughafen Wien AG
Straße
Wien-Flughafen
PLZ
1300
Stadt
Schwechat
Land
Österreich

Örtliche Bauaufsicht

mehr Infos »
Top