Parkhauserweiterung 4, Flughafen Wien Schwechat

Parkhauserweiterung 4, Flughafen Wien Schwechat

Fakten

Projektzeit

01|2007 - 07|2008

Auftraggeber

Flughafen Wien AG

Straße

Office-Park-Allee

PLZ

1300

Stadt

Wien Schwechat

Land

Österreich

Leistungen

Örtliche Bauaufsicht
Leistungen gemäß BauKG

Dieses Projekt wurde in ARGE mit Thomas Lorenz ZT GmbH abgewickelt.

An das bestehende Parkhaus 4 mit einer Größe von 65/130 Meter und einer Höhe von ca. 25 Metern (2.365 PKW und 19 Busstellplätze) ist ein südseitiger Anbau projektiert, welcher grundsätzlich die gleichen Grundmaße wie das bestehende Objekt aufweist. Insgesamt stehen im Neubau 2.249 PKW-Stellplätze und ca. 25 weitere Busstellplätze (je nach Länge der aufgestellten Fahrzeuge) auf 10 Geschoßen zur Verfügung. Die beiden Anlagen beinhalten somit insgesamt 4.614 PKW- und ca. 44 Busstellplätze.

Die verkehrsmäßige Erschließung der Süderweiterung erfolgte für PKWs über die bestehenden Ein- und Ausfahrten im P4-Bestand. Die Ein- und Ausfahrten wurden jedoch um jeweils 1 Schrankenanlage auf je 3 Abfertigungen für Ein- und Ausfahrt erweitert. Diese Erweiterung war bereits im Bestand berücksichtigt. Das Busdeck im Erweiterungsbau erhielt eigene Zu- und Abfahrten.

Die Überwindung der Geschoße erfolgte auch für die Süderweiterung über die bestehenden Rampenanlagen, getrennt nach Auf- und Abfahrt, im Bestand. Die geschoßweise Erschließung der Süderweiterung erfolgte im Untergeschoß über Tunnel und in den Obergeschoßen mittels ebener Brücken vom bestehenden Parkhaus 4 zur jeweiligen Ebene des Erweiterungsbaues.