LKH Wolfsberg Geriatrie

LKH Wolfsberg Geriatrie

Fakten

Projektzeit

05|2005 - 05|2007

Auftraggeber

Landeskrankenanstalten Betriebs GesmbH Wolfsberg

Straße

Paul-Hackhofer-Straße 9

PLZ

9400

Stadt

Wolfsberg

Land

Österreich

Leistungen

Örtliche Bauaufsicht

Neubau

Der Neubau umfasst die geriatrische Abteilung für stationäre Patienten. Es sind im 1. OG 21 Betten und im 2. OG 24 Betten untergebracht. Das 3. OG besteht aus Ärztezimmer, Bibliothek und Büros. Die gesamte Haustechnik befindet sich im Untergeschoß. Ein Erdgeschoß besitzt dieses Gebäude aus organisatorischen Gründen keines. Die Konstruktion ist ein Stahlbetonmassivbau mit Holzfenster und Vollwärmeschutzfassade. Durch Lichthöfe aus Alu-Standardprofilen wird der Innenbereich zusätzlich belichtet. Der Innenausbau der nicht tragenden Bauteile erfolgt in Trockenbauweise.

Die Oberflächen weisen Krankenhausstandard auf. Es gibt für ein Krankenhaus einen relativ hohen Anteil an Holzelementen. Das 3. OG ist ein vollständiger Holzbau mit Holz-Glaselementen als Fassade. Der Baugrund musste vollflächig ausgetauscht werden (im Mittel 50 cm Bodenauswechslung). Der Mediengang zum Bestand liegt im Grundwasser.

Umbau

Im Umbau ist die geriatrische Tagesklinik untergebracht. Der Umbaubereich befindet sich im 2. OG und wurde bis zum Rohbau mit Ausnahme der Fassade zurückgebaut. Zum Teil mussten auch Fassadenelemente ausgetauscht werden.

Die Ausbauarbeiten erfolgten ebenfalls in Trockenbauweise. Oberflächenqualität wie Neubau. Die Umbaumaßnahmen wurden bei laufendem Betrieb durchgeführt und verursachten Eingriffe in die darunterliegende Radiologie.

Außenanlagen

Eine Besonderheit dieses Bauvorhabens ist, dass ein Bach, der in einem geschlossenen Gerinne verläuft und auch als Entlastungsgerinne dient, quer durch das Kellergeschoß verläuft. Die darüberliegende Außenanlagen rund um das Gebäude sind Standard.

Fotos © Loudon & Habeler